Mittwoch, 29. Mai 2013

Masterkeyboard und der Rest des Studios

Wer am heimischen Laptop Musik produziert, kommt an einem wichtigen Baustein nicht vorbei: Das Masterkeyboard. Es ersetzt nicht nur alle Instrumente, die man nicht spielen kann, es ermöglicht einem außerdem in Echtzeit diese einzuspielen. 
Das Masterkeyboard ist laienhaft ausgedrückt nichts weiter als ein Plastik-Klavier mit einem USB-Anschluss. Über die Tasten steuert man die eingeladenen Instrumente und spielt beispielsweise Trompete oder Schlagzeug. 
Ich für meinen Teil nutze die M-Audio Keystation 61. Warum ich mich gerade dafür entschieden habe? Nun... es hatte 5 Sterne auf der Thoman Website und der nette Servicemitarbeiter hat es mir empfohlen.  


Ich bin diesbezüglich sehr pragmatisch. Ich kann bisweilen eine durchschnittliche Qualität durchaus akzeptieren, so lange ich das verwirklichen kann, was ich möchte, in einer Qualität die ich als akzeptabel empfinde. 

Bevor ich in den folgenden Wochen noch weitere Bestandteile meines musikalischen Equipments vorstelle, habe ich einmal das komplette Studio, wenn ich damit arbeite, abfotografiert. Abgesehen von dem fürchterlichen Kabelsalat ist es für mich nahezu perfekt. 


Wie man auf dem Bild schon erahnen kann, ist das einzige Instrument, dass ich tatsächlich spielen kann, die Gitarre. Um was für ein Exemplar es sich handelt, und welches Mikrophon ich verwende, werde ich in meinem nächsten Post erläutern. 

Kommentare:

  1. Mir war schon klar, dass du da ein bißchen in deinem Kellergewölbe rumdönst, aber dass das schon so weit fortgeschritten ist, macht mir Sorgen. Als nächstes lernst du noch zu singen...

    AntwortenLöschen
  2. Am Singen wird derzeit gearbeitet ;)

    Aber warum macht dir das Sorgen? Sollte ich mir Sorgen machen, weil du als Mozilla First Level Programmierer Ehrenamtlich unterwegs bist?
    Ich wusste ja, dass du in deinem Zimmer da wen rumdönst....

    AntwortenLöschen